Montag, 1. September 2014

Mein {August}


Im August war ich die liebste Freundin besuchen und mir die besten neuen Schuhe gegönnt. Ich habe eine neue Nähtechnik ausprobiert und daraus gleich 2 Pölster genäht. Die Weihnachtszeit naht - zumindest für so eine Weihnachtsfrau wie mich und die Socken mit dem ungeliebten Muster sind endlich fertig geworden.

Dem Helden wollte ich eine erotische Überraschung bereiten, die leider nicht so gut angekommen ist - dafür hab ich ihn dann mehrmals lecker bekocht. Der August ist angenehm durchgeplätschert und nun bin ich voller Vorfreude in den September gestartet - denn Herbst und Urlaub - was gibt es Schöneres?

Wir fummeln, wie es uns gefällt!

Hier habe ich es schon kurz gezeigt - wir sind nun stolze Besitzer eines sogenannten Fummelbretts (das man hier käuflich erwerben kann). Der Held und ich sind nun die absoluten Macher - denn nur wir können dieses Fummelbrett zum Leben erwecken und dann geht es rund!



Es ist ganz schön schwierig, die Tiger so in Action zu fotografieren. Vielleicht hätte ich ein Video machen sollen, aber dann hätte ich mich mit Videoeinstellen auseinandersetzen müssen und naja nööööööö keinen Bock!



Es ist wirklich faszinierend zu sehen, wie schnell die beiden kapiert haben, wie dieses Ding zum ausrauben geht. Marie wird rasch zornig, wenn die kleinen Leckerlis nicht rauskommen - und hat sich in Folge darauf spezialisiert zu warten, was Lou herausholt um es ihm dann wegzufressen. 



Zum Glück ist der Kater etwas - naja wie soll ich es nett ausdrücken? - einfältig und fummelt sowieso viel lieber als das er frißt. Fact ist: ich könnte den beiden stundenlang zuschauen dabei ♥

Ich wünsche euch einen wunderschönen Start in diese doch sehr nasse Woche! Für mich ist die letzte Arbeitswoche vorm Urlaub angebrochen *juhuuuuuu*

Sonntag, 31. August 2014

Glücksmomente der Woche

Auch wenn natürlich jeder seine Glücksmomente sammeln darf, wie er lustig ist - bei Alizeti darf man sich verlinken und da bin ich gerne dabei.

Als allerersten Glücksmoment möchte ich mich für die lieben Genesungswünsche bedanken - es war keine richtige Migräne, die hatte ich zum Glück erst 2 mal in meinem Leben.


Ein fast wöchentlicher Glücksmoment, seitdem wir endlich Nockerl selber machen können: Eiernockerl. Ganz große Liebe. Mit grünem Salat. Ich könnt die ja jeden Tag essen.


Herdentier-Leidenschaft gefrönt. Leider gab es das aktuelle Flow nicht - dafür aber das Ferienbuch. Auch toll und das Magazin hole ich mir dann in 2 Wochen mal. 


Gleich mal ein tolles kleines Poster aus dem Ferienbuch aufgehängt. Weil es einfach wahr ist.


Mit dem Helden einen kleinen Ausflug gemacht - wohin? Das verrate ich euch im Laufe der Woche. 

Und das waren schon wieder meine Glücksmomente für diese Woche - die letzten für diesen August. 

Freitag, 29. August 2014

Endlich Freitag!

Das ich das letzte Mal am Dienstag etwas gepostet habe, liegt daran, dass die letzten Tage vor meinem Urlaub ziemlich vollgepackt mit viel Arbeit sind. 

Die lieben Kollegen sind nämlich aus ihrem Urlaub wieder retour und nun ist die unliebsame Arbeit von vor ihrem Urlaub komischerweise doch nicht verschwunden und die Tatsache, dass meine Wenigkeit dann auch bald (seeehr bald) drei Wochen nicht da ist, ist ja fast als würde ich erst nächstes Jahr wieder kommen und kommt noch dazu total überraschend - ich plane meinen Urlaub nämlich immer total geheim und verrate niemandem etwas...naja, lassen wir das *zwinker*

Am heutigen Freitag bin ich jedenfalls mit einem dicken Brumschädel aufgestanden, der auch nach dem ersten Kaffee und einer Kleinigkeit zu essen leider nicht besser wurde. Da half nur noch eines!


Danach etwas Aufräumen, Wäsche waschen - damit der Held und ich heute wieder "frischen Laken-Tag" feiern können.


Und danach habe ich mich dann ein wenig auf der Couch lang gemacht und inständigst gehofft, dass das Schmerzmittel endlich wirkt und ich nicht kotzen muss. Hat es zum Glück - nach einer Stunde dösen, geht es mir wieder richtig gut. Denn ich möchte heute noch die Zuschnitte von gestern fertig verarbeiten.


Die kleinen Tiger haben diese Woche ein neues Spielzeug bekommen - ich hoffe, ich kann sie am Wochenende mal in Action fotografieren, weil das ist wirklich witzig zum anschauen. Da brauchen der Held und ich keinen Fernseher - wir haben Live-Kino.


Nur der kleine Wolf findet das neue Spielzeug doof - der braucht seine Leckerlis aber auch nicht irgendwo rauspullern - der kriegt sie auch so, weil er naja weil er eben der kleine Wolf ist.


Jetzt seid ihr wieder auf dem neuesten Stand und mir bleibt nur noch euch ein wunderschönes Wochenende zu wünschen mit vielen tollen Momenten und ganz nach euren Vorstellungen!

Dienstag, 26. August 2014

{Wer bist du?} Wer bin ich? {Short stories #8}

Schon einmal habe ich bei den Short Stories mitgemacht - nämlich hier im Mai. Irgendwie habe ich diese tolle Aktion dann wieder vergessen, doch das Monat August finde ich persönlich sehr spannend. Nicht nur weil ich selbst neugierig bin *zwinker* Nun denn - lasst uns die Frage "Wer bist du?" in meinem Fall versuchen teilweise zu beantworten.

* ich bin zu einem Viertel Deutsche * und zur Gänze Linkshänderin * ich würde gerne mal für einen Tag eine Glatze tragen, damit ich das Gefühl auf der Haut kenne * ich habe mir an unserem ersten Hochzeitstag den Namen des Helden tätowieren lassen * meine besten Entscheidungen treffe ich aus dem Bauch * ich sammle nichts * außer Bücher, Wolle und seit neuestem Stoff * ausmisten mache ich total gerne * Bücher bilden dabei die große Ausnahme


* logisch und strategisch zu denken ist keines meiner Steckenpferde * im Lösungen finden bin ich dafür gut * ich liebe Horrorfilme, habe aber Angst, dass ich irgendwann mal zu lange die Luft anhalte * ich habe kein Problem damit, mir die ärgsten und blutrünstigsten Filme anzusehen - solange kein einziges Tier zu Schaden kommt * manchmal denke ich, dass ich für meinen Humor in die Hölle komme * wenn ich daran glauben würde * ich umgebe mich gerne mit Dingen, die mich an etwas erinnern


* ich bin nachtragend * ich bin unfähig Small Talk zu führen * und so tun als ob ich jemanden mag, kann ich auch nicht * manchmal kann ich männliche Gedankengänge besser verstehen als weibliche * rülpsen kann ich auch wie einer * ich höre lieber zu anstatt selbst zu reden * über mich schreibe lieber * ob ich jemanden mag oder nicht, entscheide ich oft in der ersten Sekunde * manchmal lag ich damit auch falsch * ich hasse scharfes Essen *auch pfefferscharf * bei Anti-Witzen kann ich Tränen lachen * und bei guten Sprüchen auch


* ich bin noch nie operiert worden * und war noch keine einzige Nacht in einem Spital (außer bei meiner Geburt) * mit Kindern kann ich eher weniger anfangen * dafür umso mehr mit Tieren * manche Dinge kaufe ich obwohl ich weiß, dass sie unpraktisch sind * so wie unseren Glastisch, der ewig staubig ist * ich finde eben schön manchmal wichtiger als praktisch


* ich bin nicht unsportlich * sondern noch eine Stufe drunter * früher hasste ich meine Locken * heute leben wir gut miteinander * ich trage niemals Röcke * oder Kleider * auch keine kurzen Hosen * ich bügle keine Kleidung * ich habe kein Paar Schuhe mit Absätzen * 5 Wochen ohne Schokolade wären für mich kein Problem * 5 Wochen ohne Knabberzeugs würde ich nur schwer überleben * auch ohne Musik könnte ich nur schwer leben


* ich mag weder typische Frauenromane * noch Filme * außer Dirty Dancing * bei den meisten Dingen denke ich zuerst: Das kannst du nicht! * meistens stimmt das gar nicht *mein Blog war auch eine Bauchentscheidung * und zuerst dachte ich: Das kannst du nicht! * zum Glück war das ein Fehler!

Und nun: wer bist du? Erzähl doch mal! *ich bin neugierig

Montag, 25. August 2014

Das schläfrigste Wochenende aller Zeiten!

Das letzte Wochenende habe ich sicherlich einen Rekord im Dauerschlafen aufgestellt. Der Freitag war noch recht triebsam, der Samstag war dann der ultimative Schlaftag - Sonntag waren wir unterwegs (sonst hätte ich diesen sicherlich auch verschlafen).

Das man nicht vorschlafen kann, ist ja bekannt. Aber nachschlafen - das geht anscheinend ganz gut. Am Samstag habe ich soviel geschlafen, dass ich sogar vom schlafen müde war. Zuerst habe ich mal bis 8.00 Uhr tief und fest geschlummert - das ist für mich außergewöhnlich, weil ich normalerweise so gegen 6.00 Uhr am Wochenende mit schlafen fertig bin.

Dann hat der Held uns, wie jedes Wochenende ♥, leckeres Frühstück gemacht. Danach habe ich mich mit den Tigern und dem kleinen Wolf auf die Couch gelümmelt und gleich nochmal bis fast 14.00 Uhr (!) geschlafen.


Auf dem linken Foto seht (oder eher eigentlich seht ihr nicht) den Kater, der meine Haare über alles liebt. Da wird ein Nestchen draus gebaut und dann schnurrt er sich selbst und mich in den Schlaf. 

Ab 14.00 Uhr war ich dann für einige Zeit wach, bin ein bisschen in der Küche herumgewuselt und dann war ich wieder erschöpft, dass ich liegend auf der Couch darauf wartete, dass der Held unser Essen macht. 

Um das Ganze jetzt abzukürzen: um kurz vor 23 Uhr habe ich schon wieder auf der Couch geschlafen und irgendwann bin ich mit dem Helden zusammen ins Schlafzimmer umgezogen - um wieder bis Sonntag ca. 8.30 Uhr (!) durchzumützeln...

Ein bisschen HerbstStimmung habe ich auch gemacht - da schläft es sich nämlich viel besser.


Bei der ganzen Schreiberei über das Geschlafe - bin ich jetzt schon wieder müde. Es wird wirklich Zeit, dass unser Urlaub kommt (diese und nächste Wochen nur mehr durchhalten). Ich hoffe, ihr seid gut und ausgeschlafen in die neue Woche gestartet!